Suchen Sie ein Dokument? Hier geht es zum Downloadcenter

Vorteile auf einen Blick

  • Ein chirurgisches Vorgehen für alle Implantatlinien
  • Einfach: Aufbereitung des Implantatbettes mit wenigen Bohrschritten
  • Sicherheit: Durch die Führungsspitze werden die Bohrer sicher in das Bohrloch des vorhergehenden Bohrers und entlang der definierten Bohrachse geführt.
  • Effizient: Herausragende Schneideeigenschaften und atraumatische Knochenpräparation
  • Übersichtliches Portfolio: Keine Spezialbohrer (z.B. zur Ankörnung) notwendig

Ein chirurgisches Vorgehen für alle Implantatlinien

Das Bohrprotokoll für alle Implantatlinien des Thommen Implantatsystems basiert auf den gleichen wenigen Grundschritten und kann daher mit dem gleichen, reduzierten Instrumentarium durchgeführt werden.

Spezialbohrer, zum Beispiel zur Ankörnung des krestalen Knochens, sind nicht notwendig.

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Online-Erlebnis zu garantieren. Mit der Nutzung unserer Seiten akzeptieren Sie unsere